Saria-Refood bekommt Gestank nicht in den Griff

Zahl der Beschwerden, trotz Filtereinbaus, über SARIA-Gestank deutlich gestiegen. Marler haben Nase voll

Teilerfolg für BISS-Petition

Sieht denn so Bürgerbeteiligung aus ?

Leserbrief Alfons Griese, Nürtingen. Zum Artikel in der Nürtinger Zeitung „Weitere Petition zur Biogasanlage“ vom 8. April 2014. Am Dienstag fand eine öffentliche Sitzung statt, bei der alle Betroffenen und die Bürgerinitiative BISS ihre Argumente für und gegen die geplante Biogasanlage im Großbettlinger Gatter einer Kommission des Petitionsausschusses des baden-württembergischen Landtages vortragen konnten. Im . . . → weiterlesen: Sieht denn so Bürgerbeteiligung aus ?

Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 11.04.2013

Leserbrief zum Artikel “Energiewende mit Biogas?” vom 05.04.2013                       Es gibt gravierende Unterschiede

Es ist schon peinlich, wenn Frau Grischtschenko als Fraktionsvorsitzende der Grünen im Regionalparlament (und Mitglied ausgerechnet im Planungsausschuss der Region) ein Planfeststellungsverfahren nicht von einem immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren unterscheiden kann. Da gibt es gravierende Unterschiede: In einem Planfeststellungsverfahren, das für gemeinnützige Infrastrukturvorhaben und . . . → weiterlesen: Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 11.04.2013

Leserbrief Heike Gantke, noch unveröffentlicht

Betreff  “Biogas: Verzichtet die Region auf die Berufung?” vom 05.03.2013

Ein Baueropfer (fast im Sinne des Wortes) ist der Verzicht der Region Stuttgart auf die Berufung gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts: Dem Klagerecht werden die Funktionen des Grünzugs geopfert, der u.a. der Landwirtschaft in diesem Bereich Vorrang eingeräumt hatte.

Aber die Euphorie von Herrn . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, noch unveröffentlicht

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 07.03.2013

Betreff  “Der Kampf für den Klimaschutz” vom 28.02.2013 – Die Nürtinger Klimabilanz

Der Fachmann der Klimaschutz- und Energieagentur behauptet, mit dem in der Biogasanlage im Großbettlinger Gatter erzeugten Gas könne „der Verbrauch für ganz Nürtingen gedeckt werden“ – und so attestiert er dem Projekt salopp, es könne die Nürtinger Klimabilanz „nachhaltig“ verbessern. Hoffentlich arbeitet . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 07.03.2013

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 18.02.2013

Betreff  “Richtungsweisend” v. 13.02.2013 – Biogasanlage und der Klimaschutz

Wer das Urteil zur Nürtinger Biogasanlage ausgerechnet in Sachen Klimaschutz als „richtungsweisend“ ansieht, der hat die Bedeutung der Regionalen Grünzüge in Zeiten des Klimawandels vielleicht noch nicht verstanden. Denn Klimaschutz bedeutet auch: Schutz der Bevölkerung vor den Auswirkungen des Klimawandels. Im Verdichtungsraum der Region Stuttgart, . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 18.02.2013

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 13.02.2013

Betreff „Verwaltungsgericht weist Biogas-Klage ab“ vom 06.02.2013 – Es bleibt nur der Widerstand vor Ort

Dieses Urteil des Verwaltungsgerichtes ist aufgrund seines Zustandekommens mitnichten geeignet, die Zulässigkeit des Standortes im „Großbettlinger Gatter“ festzustellen: Eine Verhandlung, die schon allein vom geringen Zeitaufwand her dem komplexen Sachverhalt nicht gerecht wurde (wirklich angreifbare Punkte des Zielabweichungsbescheids wurden . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 13.02.2013

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 25.10.2012

Betreff “Biogas: die Fronten sind verhärtet” vom 19.10.2012: Wem ist Nürtingen mehr verpflichtet?

Dass Oberbürgermeister Heirich sich nach Gutsherrenart über Wünsche und Bedenken seiner Bürger hinwegsetzt, dürfte spätestens mit deren Zurückweisung in der Diskussion um das Wörth-Areal jedem klar geworden sein.

Mit dem jetzt erfolgten Beschluss zur 26. Flächennutzungsplanänderung aber hat der Stil des . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 25.10.2012

Leserbrief Karin Bauer, Nürtinger Zeitung 26.9.2012

Und die Anlage stinkt doch!

Karin Bauer, Großbettlingen. Zum Artikel “Biogas: Geruchsprobleme behoben” vom 12. September und zum Leserbrief ” Kein Gestank in Schwallungen”vom 15.September. Im Artikel nimmt Herr Gerrmann Bezug auf einen Beitrag einer Lokalzeitung von Schwallungen. Herr Gerrmann schreibt „Da wird ein Bürger zitiert, laut dem “immer wieder ein süßlicher Gestank durch . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Bauer, Nürtinger Zeitung 26.9.2012

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 18.09.2012

Betreff “Biogas: Geruchsprobleme behoben” vom 12.09.2012 Umweltminister als “Sättigungsbeilage”

Auch wenn Herr Gerrmann mühsam um den heißen Brei herumschreibt (und sich dazu umständlich und selektiv bei den thüringischen Pressekollegen bedient), kann er die Essenz der Vorgänge in Schwallungen nicht verschleiern: Für den Zeitraum von mehr als einem Monat war die dortige Bevölkerung teilweise erheblichen . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 18.09.2012

Leserbrief Karin Bauer, Nürtinger Zeitung 25.7.2012

Hat der Gemeinderat auch alles gelesen?

Karin Bauer, Großbettlingen. Am 4.7.12 wird berichtet, dass der Bau- Planungs- und Umweltausschuss über das Bauplanungsleitverfahren abgestimmt hat. Im nächsten Satz liest man, dass Herr Heirich und Herr Klaußer das weitere Vorgehen bereits am Morgen! erläutert haben. Also war die öffentliche Sitzung eine Farce, zumal ein Nürtinger Bürger . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Bauer, Nürtinger Zeitung 25.7.2012

Leserbrief Karin Bauer, Nürtinger Zeitung 20.04.2012

Leserbrief Karin Bauer Großbettlingen:

Zu den Artikeln Biogas: Neuer Standort unter der Lupe und Refood und Stadtwerken ist vor Konkurrenz nicht bang.

Es ist fast schon rührend, wie Herr Gerrmann, der bei der Sitzung des Verband Region Stuttgart am 29.Februar 2012 von Herrn Klaußer fast schon mit Schulterklopfen begrüßt wurde, versucht die Biogasanlage ins . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Bauer, Nürtinger Zeitung 20.04.2012

Leserbrief Hanne Groschupp, Nürtinger Zeitung 28.03.2012

Leserbrief zum Artikel “Umweltminister als Energieexperte” vom 22.03.2012:          Untersteller ein Energie-Minister?

Die Nürtinger Zeitung, ganz besonders Herr Gottwald, muss schon ein echter Biogas-Fan sein. Wie kann man es sich sonst erklären, dass der Redebeitrag des Umweltministers Untersteller zur Biogasanlage ungefähr fünf Prozent seines Referates ausmachte, Herr Gottwald das Thema aber in seinem . . . → weiterlesen: Leserbrief Hanne Groschupp, Nürtinger Zeitung 28.03.2012

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 28.03.2012

Betreff “Umweltminister als Energieexperte”, 22.03.2012

Wie viele Anlagen braucht die Region?

Herr Minister Untersteller hat sich – wie erwartet – für das Nürtinger Projekt ausgesprochen (aber nebenbei nicht explizit gesagt, dass es auf Nürtinger Gemarkung entstehen muss). Dies tat er übrigens ohne den Nachweis einer positiven Ökobilanz für diese Anlage und vermutlich ohne . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 28.03.2012

„Klaußers Biogas-Geschäfte – nicht nur für Nürtingen“

Roßdorf-Post         März 2012

„Klaußers Biogas-Geschäfte – nicht nur für Nürtingen“

Bürgerinitiative BISS:

Im November 2011 hat der Petitionsausschuss des Landtags die Petition der Bürgerinitiative BISS gegen den Standort der Nürtinger Biogasanlage im „Großbettlinger Gatter“ zurückgewiesen. Im Dezember hat das Regierungspräsidium Stuttgart (RPS) für das Projekt die Zielabweichung vom Regionalplan genehmigt.

. . . → weiterlesen: „Klaußers Biogas-Geschäfte – nicht nur für Nürtingen“

Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 03.03.2012

Leserbrief zum Artikel „Biogas nur für Nürtinger Bedarf” vom 28.02.2012:             Stadtwerke in Erklärungsnot

Die veröffentlichten Zitate des Geschäftsführers Jochen Fiedler von der Firma Minol Energie hat sich also eine PR-Firma ‘ausgedacht’. „Aus Versehen“ und durch ein „Missverständnis“, lässt Stadtwerke-Chef Klaußer die Nürtinger Zeitung den missglückten Minol-Internetkurzauftritt richtigstellen.

Doch warum ist es für die Stadtwerke . . . → weiterlesen: Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 03.03.2012

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 03.03.2012

Leserbrief zum Artikel “Biogas nur für Nürtinger Bedarf” vom 28.02.2012

Schön für Herrn Klaußer, dass Herr Gottwald so innig an ihn glaubt und sich für eine ausführliche Gegendarstellung instrumentalisieren lässt.

Ich würde mich aber anstelle von Minol-Energie dringend nach einer anderen PR-Firma umsehen, wenn der aktuelle Homepage-Bearbeiter Geschäftsführer-Zitate erfindet. Vielleicht hat der Autor der . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 03.03.2012

Leserbrief Karin Bauer Nürtinger Zeitung 28.01.2012

Leserbrief zum Artikel „Landespolitik mit Sinn für Realität“ vom 20.01.2012

Für Ministerpräsident Kretschmann endet sein Wahlkreis wohl in Nürtingen.Trotz mehrmaliger Einladung von Herrn Bürgermeister Fritz und der Bürgerinitiative BISS hat Herr Kretschmann, trotz Zusage an Herrn Bürgermeister Fritz, Großbettlingen nicht gefunden. Auch als er noch nicht Ministerpräsident war. In dem Bericht vom 20.1.12 wird . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Bauer Nürtinger Zeitung 28.01.2012

Leserbrief Karin Reinbrech, Nürtinger Zeitung 27.01.2012

Leserbrief zum Artikel „Falscher Standort für Biogasanlage“ vom 20.01.2012:    Habe Interessen der Roßdorfer vertreten

In dem Artikel wird weder die Sichtweise der Bürgerinitiative korrekt wiedergegeben noch ist erwähnt, dass ich als Nürtinger Bürgerin die Interessen von vielen Hundert Bürgern aus dem Roßdorf beim Pressegespräch vertreten habe. Der Bau der geplanten Biogasanlage im Großbettlinger Gatter . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Reinbrech, Nürtinger Zeitung 27.01.2012

Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 27.01.2012

Leserbrief zum Artikel „Landespolitik mit Sinn für Realität“ vom 20.01.2012:   Kretschmanns Realitätsverlust

Die Überschrift des Beitrags zwingt beim Thema „Bio“-Gasanlage zur Erwiderung. Wenn solche Anlagen in der Nähe geplant werden, komme es zu Konflikten. Deswegen sei Bürgerbeteiligung ein wichtiges Instrument. Die Bürger müssten bei Planungen angehört und einbezogen werden. In Sachen Bürgerbeteiligung habe man . . . → weiterlesen: Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 27.01.2012

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 27.01.2012

Leserbrief zum Artikel  “Falscher Standort für die Biogasanlage” vom 20.11.2012: Umweltverträglicheren Standort suchen

Da Herr Gottwald die von BISS genannten raumordnerischen Einwände nicht verstanden hat, dazu noch einmal in Kürze: Es handelt sich bei dem Standort „Großbettlinger Gatter“ um eine Fläche im Regionalen Grünzug, die im Biotopverbund einen Landschaftskorridor für wandernde Tierarten darstellt und . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 27.01.2012

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 14.10.2011

Leserbrief zum Artikel “Der OB-Kandidat und das Urheberrecht” vom 12.10.2011: Aus Imageprospekt abgeschrieben

Angeblich hat sich die Nürtinger Zeitung bereits im November 2010 aufgrund des Abschreibens von Sebastian Kurz bei Dr. Löffler entschieden, keine Leserbriefe mehr von ihm zu veröffentlichen.

Dieser Vorsatz gilt aber offensichtlich nicht für das gemeinsame Lieblingsthema dieser Zeitung und des . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 14.10.2011

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 29.07.2011

Leserbrief zum Wahlkampfgeplänkel des OB-Kandidaten Sebastian Kurz “Die Biogasanlage ist eine Chance”

Schade – der nach eigenen Angaben so umfassend informierte OB-Kandidat hat leider nicht verstanden, dass sich die Argumente der Bürgerinitiative (noch) überwiegend gegen den Standort richten, der im Regionalen Grünzug , im Biotopverbund sowie auf landwirtschaftlichen Vorrangflächen liegt, die nebenbei für die . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 29.07.2011

Leserbrief Karin Bauer, Nürtinger Zeitung 23.03.2011

Leserbrief zum Artikel Umdenken erforderlich  

Von einer unabhängigen Tageszeitung erwarte ich Recherche in allen Richtungen und eine objektive Berichterstattung. Hat sich einer der Journalisten bemüht, Einsicht in die Gutachten zu bekommen? Wohl kaum, ein Journalist hätte sicher die Fehler bemerkt. Ihm wäre z.B. aufgefallen, dass die Bebauung an der B 313, Altes Zementwerk, . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Bauer, Nürtinger Zeitung 23.03.2011

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung vom 19.03.2011

Beiträge vom 17.03.2011 „Nur drei Stimmen für Biogas“, „Ohne Mut“ und „Verärgert über die Region“:

Die Nürtinger Biogas-Allianz tritt noch einmal schnell nach allen Seiten, bevor sie gemeinschaftlich im Sumpf des Selbstmitleids versinkt.

Herr Kunzmann, erklärter Klartext-Redner, mokiert sich über das Lavieren Andersdenkender und hebt die einstimmige Haltung des Nürtinger Gemeinderates zum Standort hervor. . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung vom 19.03.2011

Leserbrief Karin Bauer Nürtinger Zeitung 14.01.2011

 

Leserbrief zum Artikel vom 08.01.11 „Kreis-CDU strebt drei Direktmandate an” von Karin Bauer

Gute Politik zeichnet sich durch Ehrlichkeit und Offenheit aus, beim genannten Projekt der „BIO“-Gasanlage stelle ich das in Frage. Da es ja, laut Herrn Kunzmann, keine Kommunikationsfehler gab, wie ist es dann zu erklären, dass scheinbar nicht alle Nürtinger Stadträte . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Bauer Nürtinger Zeitung 14.01.2011

Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 03.12.2010

Zum Leserbrief  in der Nürtinger Zeitung “Protest: Und niemand will Suppe auslöffeln” v. 26.11.2010 von Fabian Weible

Wer hat wem die Suppe eingebrockt?

Fabian Weible beklagt, wir würden im Protest „ersaufen“. Die Konsequenzen würden die Protestierenden gegen Stuttgart 21, die so genannte Nürtinger Biogasanlage, Castortransporte und anderes “den Jungen” auflasten. Nein, Herr Weible soll . . . → weiterlesen: Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 03.12.2010

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 01.12.10

Zum Leserbrief “Protest: Und niemand will die Suppe auslöffeln” vom 26. November 2010. Schade, dass manche von „den Jungen“ sich so wenig mit den vielfältigen Argumenten gegen die sogenannte Biogasanlage auseinandersetzen. Wir haben nämlich heutzutage nicht nur einen immensen Stromverbrauch zu beklagen, sondern auch einen gigantischen, unethischen „Verbrauch“ von Lebensmitteln. Für die Produktion dieser . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 01.12.10

Leserbrief Karin Reinbrech, Roßdorf-Post November 2010

Der Baumfalke kam unserem Kirchertwald zu Hilfe, doch plötzlich gibt es einen “zweitbesten” Anlagenstandort – 130 m näher und dem Roßdorf zugewandt . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Reinbrech, Roßdorf-Post November 2010

Leserbrief Karin Reinbrech, Nürtinger Zeitung 21.05.2010

Zum Artikel “Nürtingen im Bündnis für biologische Vielfalt” vom 15. Mai. . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Reinbrech, Nürtinger Zeitung 21.05.2010

Leserbrief Karin Bauer Nürtinger Zeitung 15.05.2010

Leserbrief zum Artikel ” Nürtingen im Bündnis für biologische Vielfalt”

Können die Bürger davon ausgehen, dass die Stadt Nürtingen den Antrag beim Regierungspräsidium auf Zulassung einer Zielabweichung für das Großbettlinger Gatter zurückgezogen hat? Das jedenfalls wäre die einzige logische und glaubwürdige Konsequenz, die sich aus dem Beitritt zum Bündnis „ Biologische Vielfalt in Kommunen“ . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Bauer Nürtinger Zeitung 15.05.2010

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 06.03.10

Betreff: Biogas ist nachhaltige Energieversorgung, Artikel vom 03.03.2010.

Ich möchte die SPD in ihrem eifrigen Werben für dieses Projekt nur kurz an ihr Kommunalwahlprogramm 2009 erinnern. Dort heißt es u.a.: “Das stellen wir uns beim Landschaftsverbrauch und Umweltschutz vor: keinen weiteren Flächenverbrauch als im Flächennutzungsplan ausgewiesen (…)” Und in diesem ist der Standort nun . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 06.03.10

Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 11.02.2010

Zum Beitrag der Nürtinger Zeitung  „Im Nachhinein“ vom 6.2.2010

Narren und Vergärungsallianz

Die „Nürtinger Zeitung“ muss sich inzwischen schon fragen lassen, ob sie sich nicht schon allzu weit für die breite „Nürtinger Vergärungsallianz“ aus dem Fenster der publizistischen Grundsätze lehnt. Nachdem man über die Initiative BISS und andere Kritiker der Anlage schon reichlich Pech . . . → weiterlesen: Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 11.02.2010

Leserbrief Karin Bauer Nürtinger Zeitung 02.02.10

Zum Artikel Klares Grünes Plädoyer für Biogas und Biogasanlge ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft.

Zuerst möchte ich ganz deutlich klarstellen, dass BISS nicht gegen die Biogasanlage ist, sondern gegen den Standort. Es wird immer behauptet, dass es keinen Alternativstandort gibt. Das stimmt nicht! Ich war am 20.1.10 bei der Versammlung des Regionalverbandes . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Bauer Nürtinger Zeitung 02.02.10

Leserbrief Daniela Kühfuß, Nürtinger Zeitung 21.01.2010

Dank der Informationsveranstaltungen zur geplante Biogasanlage, sind wir Bürger umfassend informiert. Wir haben gelernt, daß es sich hierbei nach dem momentanen Stand der Technik um eine sinnvolle Sache handelt….. . . . → weiterlesen: Leserbrief Daniela Kühfuß, Nürtinger Zeitung 21.01.2010

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 19.01.2010

Betreff: „Nochmals zu Biogas informiert“ vom 15.01.2010

Diesmal sind drei Punkte meines Vortrages in Ihrer Zeitung nicht korrekt oder verkürzt wiedergegeben.

1. Der LEP und der Regionalplan geben vor, dass gerade in Verdichtungsräumen Eingriffe in den Wald auf das Unvermeidbare zu beschränken sind. Nicht (nur) der Regionalplan spricht am Standort Großbettlinger Gatter von einem . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 19.01.2010

Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 30.11.2009

Betreff: “Biogas lockte große Zuhörerschaft“, Artikel v. 26.11.2009

Nur zwei kurze Richtigstellungen zu meinen Aussagen: 1. Im Hinblick auf das Großbettlinger Gatter wurde von mir sicher nicht der Begriff “Kaltluftsammelbecken” genannt. Vielmehr habe ich darauf hingewiesen, dass das Waldgebiet Kirchert im Klimaatlas der Region Stuttgart als Kaltluftproduktionsfläche (Kaltluftproduktionsrate von 5 – 10 . . . → weiterlesen: Leserbrief Heike Gantke, Nürtinger Zeitung 30.11.2009

Leserbrief Karin Reinbrech, Roßdorf-Post November 2009

Das geht auch uns Roßdorfer an… 

wenn südwestlich, kaum einen Kilometer entfernt, eine Speisereste-Vergärungsanlage im Großbettlinger Gatter, einem regionaler Grünzug, auf Nürtinger Gemarkung gebaut werden soll. Für diesen Standort müssen mindestens 20.000 Quadratmeter Wald abgeholzt werden, der als Ausgleichsfläche für die Erweiterung der Bebauung im Roßdorf aufgeforstet wurde.

Die Stadtwerke und die der Fa. . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Reinbrech, Roßdorf-Post November 2009

Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 24.07.2009

Zum Beitrag der Nürtinger Zeitung v. “Großer Wirrwarr um Biogas” v. 15.7.2009

Widerstand gegen Biogasanlage (veröffentlicht)

Ursprüngliche Überschrift des Autors: ” Nicht ‘Bio’ sondern stinkende Abfallbeseitigung!”

Da haben sich OB Heirich und Stadtwerke-Chef Klaußer wohl selbst ein Bein gestellt. Anfangs wollten sie möglichst viel unter der Decke halten, indem sie den Projektstart z.B. in . . . → weiterlesen: Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 24.07.2009

Leserbrief Karin Bauer Nürtinger Zeitung 26.5.2009

Reale Gefahren – keine Panikmache

Zum Leserbrief “Biogasanlage – zu Gespräch bereit” vom 19.Mai.Ich denke schon, dass die Stadtwerke Nürtingen sich über die Rahmenbedingungen informiert haben. Mit der zum 1.Januar 2009 in Kraft getretenen Gesetzes-Novelle werden Großanlagen Einbußen hinnehmen müssen. Ich zitiere dasHandelsblatt vom 16.April 2009: “Die im Januar in Kraft getretene EEG-Novelle führt . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Bauer Nürtinger Zeitung 26.5.2009

Leserbief Karin Bauer Nürtinger Zeitung 14.05.2009

Zum Leserbrief „Biogasanlage hat Vorteile“ vom 12. Mai 2009 Hätte Herr K.S. sich die Mühe gemacht, die Leserbriefe zum Thema Biogasanlage mit der gleichen Aufmerksamkeit zulesen, wie er sie sich sicher für seine eigenen Beiträge wünscht, hätte er sich die Arbeit sparen können. Aus allen Leserbriefen geht hervor, dass niemand gegen diese Anlagen ist, . . . → weiterlesen: Leserbief Karin Bauer Nürtinger Zeitung 14.05.2009

Leserbrief Karin Bauer Nüringer Zeitung 19.03.2009

Jetzt, da das Projekt “Großer Forst” durch die Finanzkrise vorerst gestoppt ist, wird schon ein neuer Plan vorgelegt, wie die Natur zerstört werden kann. Es steht außer Frage, bei der Energiegewinnung auf ökologische Anlagen zurückzugreifen, aber muss deshalb ein intaktes Waldgebiet geopfert werden? Ein Waldgebiet, das als Ausgleich für die Abholzung un Bebauung im . . . → weiterlesen: Leserbrief Karin Bauer Nüringer Zeitung 19.03.2009

Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 17.01.2009

Zum Beitrag der Nürtinger Zeitung “Biogasanlage im Abwägungsprozess” v. 14.1.2009

Standort unmöglich

Der planungspolitische Sprecher der CDU in der Regionalversammlung, Udo Goldmann, sieht es völlig richtig: Der von den Nürtinger Stadtwerken angedachte Standort für die Speisereste-Biogasanlage im Grünzug am Großbettlinger Gatter ist unmöglich. Was sollen denn Planungen und Umsetzungen von regionalen Grünzügen wert sein, . . . → weiterlesen: Leserbrief Jürgen Groschupp, Nürtinger Zeitung 17.01.2009