Saria-Refood bekommt Gestank nicht in den Griff

Zahl der Beschwerden, trotz Filtereinbaus, über SARIA-Gestank deutlich gestiegen. Marler haben Nase voll

Teilerfolg für BISS-Petition

Chronik

03.12.2011 Brief an Staatsrätin Erler (GRÜNE) anlässlich der Zurückweisung der Petition von BISS ohne Ortstermin des Ausschusses, Negativbeispiel zur Stärkung der Bürgerbeteiligung und zur Entwicklung einer neuen politischen Kultur unter einer grün-roten Landesregierung (Brief Herrn MP Kretschmann zur Kenntnis)
21.10.2011 Gespräch mit Herrn Andreas Schwarz (MdL, GRÜNE), Frau Astrid Linnemann (pers. Referentin des Ministerpräsidenten Kretschmann, GRÜNE) und Herrn Bürgermeister Fritz im Rathaus Großbettlingen
22. 08.2011 Anfrage an das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zur geplanten Entsorgung von belastetem  Bodensee-Honig in Biogasanlagen
30.06.2011 Anfrage an das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft zu Biogasanlagen als Verbreitungspfad von Keimen
28.06.2011 Kommentierte Stellungnahme der BUND-Ortsgruppe und Stellungnahme von BISS im Zielabweichungsverfahren an BUND-Ortsgruppe Nürtingen und an den Regionalverband des BUND
12.05.2011 Gesprächsangebot (per E-Mail) an den designierten Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid anlässlich seiner Äußerungen in einem Interview mit der Nürtinger Zeitung (Zitat Schmid: „Politik bei der es knistert und brodelt, knallt und pumpt“)
09.05.2011 Anfrage an den Greenpeace-Agrarexperten Martin Hofstetter  „Sind industrielle Speiserestevergärungsanlagen ‚bio‘“?
04.04.2011 E-Mail an das Büro Kretschmann mit nochmaliger Erinnerung an das versprochene Gespräch (s.o.)
26.03.2011 Kurzes persönliches Gespräch mit dem Spitzenkandidaten der GRÜNEN, Winfried Kretschmann (Wahlkreis Nürtingen). Erinnerung an das Versprechen gegenüber BM Fritz vom 31.12.2010, mit der Gemeinde Großbettlingen und BISS spätestens nach der Wahl ins Gespräch zu kommen
14.03.2011 Stellungnahme zum neuen Standort an das Regierungspräsidium Stuttgart mit Hinweisen und Anmerkungen zu den Antragsunterlagen der Stadt Nürtingen
02.03.2011 Gemeinde Großbettlingen verweist in ihrer Stellungnahme im Zielabweichungsverfahren auf die Anmerkungen der Bürgerinitiative BISS und fügt diese ihrer Stellungnahme als Anlage bei
11.03.2011 Das dritte Widerspruchsschreiben zum Standort “Großbettlinger Gatter” der Bürger aus Nürtingen – Roßdorf mit 431 Unterzeichnern appelliert zum Erhalt unserer attraktiven Landschaft bei Herrn Regierungspräsident Schmalzl / Regierungspräsidium Stgt.
10.01.2011 E-Mail an Herrn Th. Kunzmann (CDU) zur Richtigstellung seiner Äußerungen über BISS in der Nürtinger Zeitung vom 8.11.2011 („Politik und Ihre Grenzen“)
Dez./Jan.2011 Erstellung der Homepage von BISS
Dez. 2010 Roßdorfer Bürger fragen bei Nürtinger Gemeinderäten zu deren Kenntnisstand bezügl. des Geruchsemissionsgutachtens und der Input-Erhöhung an
24.11.2010 Anfrage an Herrn Dr. Herrmann Weber (Baumfalkenexperte) bezüglich des Fundes brütender Baumfalken im ‚Kirchert’-Wald
17.11.2010 Anfrage an das Landratsamt Esslingen wegen eines Urteils des Verwaltungsgerichtshofes BaWü aus April 2010 zu Biogas­anlagen / Geneh­migungs­verfahren
13.11.2010 BISS veröffentlicht Anzeige in Nürt. Zeitung „Fakten auf den Tisch“ und informiert die Bürgerschaft über neue Fakten zu geplanten Anlage, die nicht öffentlich bekannt gemacht wurden
09.11.2010 BISS-Stellungnahme zur 2. Anhörung im Zielabweichungsverfahren (alter Standort) an das Regierungspräsi­dium und Wirtschaftsministerium (zur Kenntnis an Petitions­aus­schuss und Verband Region Stuttgart etc.)
09.10.2010 Nachricht an die ‚Nürtinger Runde’
08.10.2010 Auf der Eckbank: Nürtinger Stadtwerke-Chef Volkmar Klaußer. Kritische Fragen des Publikums und einer BISS-Vertreterin weist Herr Klaußer zurück: Es wird keinen Gestank in angrenzenden Wohngebiete geben; ausschließlich Speisereste – kein Getreide oder andere verwertbare Nahrungsmittel finden Verwendung für die Biomasse.
04.10.2010 Besuch der öffentl. Gemeinderatssitzung in Großbettlingen in der über die Einstellung des Zielabweichungsverfahrens am ‚alten’ Standort informiert wurde. Außerdem wurde eine ablehnende Stellungnahme zum neuen Standort beraten, v.a. allem aufgrund der zu erwartenden Geruchsimmissionen und der Beeinträchtigung des Landschaftsbildes.
15.06.2010 Nachreichung zahlreicher BISS-Unterlagen und Stellungnahmen (s. Termin 4.6.2010) an BUND und Weiterleitung an die BUND-Landesvorsitzende Dr. Brigitte Dahlbender
08.06.2010 Dokumentation der Zerstörung des Fundortes im ‚Kirchert’ (6. Juni / Gelbbauchunke)
06.06.2010 Dokumentation von BISS-Amphibienfunden im ‚Kirchert’-Wald
04.06.2010 Besuch beim BUND, Kreisgeschäftsstelle Kirchheim / Teck
20.05.2010 Schreiben an das Bundesamt für Naturschutz und die Deutsche Umwelthilfe e.V. in Sachen „Bündnis ökologische Vielfalt“ (bzw. zum Beitritt der Stadt Nürtingen)
18.05.2010 Schreiben und Gesprächsangebot an die Herren MdL B90 / Grüne Winfried Kretschmann (Fraktionsvorsitz.) und Franz Untersteller. Anlass: Falsche Aussagen zu BISS in der Nürtinger Zeitung
14.04.2010 Brief an Herrn Dr. Andreas Eichler, Bundesvorsitzender von ‚Slow Food’ Deutschland zum Thema „Genuss und Verantwortung“
02.04.2010 Dokumentation zu BISS-Laichfunden. Weitergabe an Herrn Helmut Thüringer NABU Metzingen und den Landesnaturschutz­verband Baden-Württemberg
31.03.2010 Schreiben an Herrn K.-H. Frey, Landesnaturschutzverband BaWü mit Infos zu BISS-Argumentationen u. Laichgewässerkartierung
31.03.2010 Übergabe der Unterschriften im Landtag an Herrn Jörg Döpper, MdL CDU, Vorsitzender des Petitionsausschusses
19.03.2010 Besuch bei der ‚Nürtinger Runde’
18.03.2010 Schriftliche Einreichung unserer Petition beim Petitionsausschuss des Landtages Baden-Württemberg
15.03.2010 Besprechung bei der Jungen Union Nürtingen wegen BISS-Kritik an deren Pressemitteilung
08.03.2010 Übergabe von mehr als 2.700 Unterschriften gegen den geplanten Standort an Frau Bühler, Abteilungsdirektorin im Regierungspräsidium
06.03.2010 Besuch von BISS-Vertretern bei der Fa. BIGA Energie GmbH + Co. in Engstingen-Haid
14.02.2010 Ergänzende Stellungnahme an das Regierungspräsidium Stuttgart mit Hinweisen u. Anmerkungen zu den Antragsunterlagen der Stadt Nürtingen (zur Kenntnis an das Wirtschaftsministerium)
Febr. 2010 BISS startet in Nürtingen-Roßdorf und Großbettlingen eine Unterschriftenaktion (sehr positives Echo).
27.01.2010 Besuch beim NABU-Vertreter Helmut Thüringer in Grafenberg
20.01.2010 Sitzung des Planungsausschusses Verband Region Stuttgart. Mehrheitlich wurde – entgegen dem Beschlussvorschlag der Verwaltung – dem Zielabweichungsverfahren zugestimmt
18.01.2010 Große Mehrheit im Gemeinderat Großbettlingen äußert Bedenken.
16.01.2010 Ergänzende Stellungnahme an den Verband Region Stuttgart
13.01.2010 Nürtingen, OB Heirich, ReFood u. BISS (Moderation: BM Fritz). Wichtigste Aussagen der Befürworter: „Es gibt keinen zweitbesten Standort“ und „Es sind keine Belastungen für Nürtingen oder Großbettlingen zu erwarten“ (OB Heirich); „Geruchsbelästigung ist nur ein Vorurteil“ und „der Input liegt bei maximal 45 Tonnen pro Jahr“ (Stadtwerke-Chef Klaußer)
25.11.2009 Informationsveranstaltung von BISS in Nürtingen-Roßdorf.
25.11.2009 Informationsveranstaltung der Stadtwerke und ReFood in Nürtingen-Raidwangen.
24.11.2009 Podiumsveranstaltung in Nürtingen. Auf dem Podium: Stadtwerke Nürtingen, OB Heirich, STEG, ReFood, BUND u. BISS (Moderat. Prof. Fischer; zugestandene Redezeit für Befürworter 55 Minuten, für BISS 5 Minuten).
Okt./Nov. 2009 Großes Presse-Echo zu den unterschiedlichen Positionen.
21.10.2009 Erste BISS-Stellungnahme an das Regierungspräsidium Stuttgart, zur Kenntnis an den Verband Region Stuttgart
30.09.2009 BISS veranstaltet in Großbettlingen einen Informationsabend.
16.09.2009 Informationsveranstaltung bei den Stadtwerken Nürtingen mit ReFood. Eingeladen war die sogen. ‚Nürtinger Runde’ (Ge­meinde­räte u. andere Ehrenamtliche), die BISS-Vertreter in deren Reihen zur dortigen Teilnahme einlud (Teilnahme J.G.).
Sept. 2009 Nürtinger Bauausschuss beschließt, Zielabweichungsverfahren beim Regierungspräsidium zu beantragen (Antrag 27. Okt. 2009 /5. Nov. 2009)
Juni 2009 BISS erhält weiteren Zulauf, Konkretisierung der Arbeitsweise.
Mai 2009 Verband Region Stuttgart spricht sich öffentlich gegen die Anlage aus.
12.05.2009 Gemeinderat Nürtingen beschließt Weiterverfolgung des Standortes ‚Großbettlinger Gatter’ / ‚Kirchert’-Wald.
21.04.2009 Umfangreicher Beitrag der Südwest Presse über BISS.
14.04.2009 BISS veröffentlicht erste Analyse der (nach Einschätzung von BISS schlechten) Öko-Bilanz der Anlage bzw. des Logistik­systems.
23.03.2009 BISS veröffentlicht eine Pressemitteilung zur BISS-Gründung.
22.03.2009 Karin Bauer u. Jürgen Groschupp gründen mit 2 weiteren Personen in Großbettlingen die Bürgerinitiative BISS.
Anfang 2009 Leserbriefe von Karin Bauer u. Jürgen Groschupp gegen die Anlage werden veröffentlicht.
24.11.2008 J. Groschupp äußert auf Gemeinderatssitzung (Bürgerfragestunde) im Rathaus Großbettlingen Bedenken gegen die Anlage.
Sept. 2008 Erste Presseberichte über die Planungsabsicht der Stadtwerke und Fa. SARIA-ReFood.
 

Chronik BISS Stand Dez. 2011